Kontaktlinsen bei Altersweitsichtigkeit – Presbyopie

Wenn Ihre Arme zum Lesen zu kurz geworden sind, das Kleingedruckte im Telefonbuch kaum mehr zu entziffern ist und die Nadel nur noch bei hellem Tageslicht eingefädelt werden kann, dann hat auch bei Ihnen ein natürlicher Vorgang eingesetzt, der keiner(m) erspart bleibt: Ihre Augenlinse hat allmählich an Elastizität verloren und kann sich nun nicht mehr auf jede Entfernung optimal einstellen.

 

Altersweitsichtigkeit tritt bei allen auf, bei den Normalsichtigen wie bei den Kurz- und Weitsichtigen sowie bei Personen mit Hornhautverkrümmung.

 

Zwar können Sie dieses Sehdefizit nun mit einer Lesebrille oder mit Gleitsichtgläsern zum Sehen in allen Distanzen beheben, aber gewiss gibt es Situationen, in denen Sie das lieber nicht möchten oder in denen Ihnen eine Brille hinderlich ist wie z. B. beim Sport oder im schicken Anzug/Abendkleid.

 

Heute gibt es in vielen Fällen die Möglichkeit, mit Kontaktlinsen wieder uneingeschränktes Sehen der Ferne und Nähe zu erreichen und Ihre Sehbedürfnisse in Beruf und Freizeit zu erfüllen.

 

Abgesehen von den generellen Vorteilen von Kontaktlinsen bei Kurz -, Weitsichtigkeit und Hornhautverkrümmung,
bieten sie bei Altersweitsichtigkeit noch folgende weitere Vorteile:

  • „Wo war meine Lesebrille nochmal?“ - Kontaktlinsen sind immer am richtigen Ort, auf Ihren Augen
  • Bei der Gleitsichtbrille ist die Sicht davon abhängig wo im Glas sie durchschauen und teilweise sind die Bereiche sehr klein – mit Kontaktlinsen hat das Suchen ein Ende. Sie sehen in allen Distanzen gleichzeitig scharf.
  • Kein Schwindel, keine Fehltritte beim Gehen

 

Infobox

 

Terminvereinbarung

Telefon: 01/292 51 09-30

Zur Online-Terminvereinbarung

 

Kontaktlinsenstudio-Adresse

im Augenzentrum Jedlersdorf

Brünner Straße 133/1

1210 Wien

kontaktlinsen@azj.at

 

Öffnungszeiten

Montag

 

Dienstag

Mittwoch

 

Donnerstag

 

 

Kontaktlinsenstudio Fax:

01/292 51 09-24

 

8:00 bis 12:00

13:00 bis 17:00

13:30 bis 18:00

8:00 bis 12:00

13:00 bis 17:00

8:00 bis 12:00

13:00 bis 16:00

 

 

Loading
Fehlsichtigkeit Hyperopie

Welche Art von Kontaktlinsen kommen für Sie in Frage?

Bei einer Altersweitsichtigkeit können grundsätzlich alle Arten von Kontaktlinsen verwendet werden. Ob sich weiche oder formstabile (harte) Kontaktlinsen besser eigenen hängt von vielen Faktoren ab wie z. B. von der Stärke, der Augengeometrie und dem Verwendungszweck.

 

Grundsätzlich empfehlen wir hier maßgeschneiderte Mehrstärkenkontaktlinsen. Einerseits um sie optimal an Ihr Auge und Ihren Alltag anpassen zu können, andererseits, weil es z. B. bei der Kombination von Hornhautverkrümmung und Altersweitsichtigkeit im Bereich der Austauschlinsen so gut wie keine Auswahl gibt.

 

Soweit es durch Messungen, Berechnungen und Erfahrungswerte möglich ist, ermitteln wir das für Sie am besten geeignete System: Hier geht es zu den verschiedenen Systemen.

 

Krankenkassenverrechnung:

Bei der Verrechnung mit der Krankenkasse ist die Höhe der zugrunde liegenden Fehlsichtigkeit (Kurzsichtigkeit, Weitsichtigkeit, Astigmatismus) entscheidend.

Grundsätzlich gilt bei Einsatz von Kontaktlinsen:

Jede Kontaktlinse beeinträchtigt den Stoffwechsel der Hornhaut und kann diese bei unsachgemäßen Gebrauch dauerhaft schädigen. Daher ist es unbedingt notwendig, dass Sie sich an die empfohlenen Tragzeiten halten und Sie Ihre Kontaktlinsen und Augen regelmäßig in individuell empfohlen Abständen oder alle 6 – 12 Monate von uns kontrollieren lassen. So können allfällige Veränderungen rechtzeitig bemerkt und entsprechende Maßnahmen vorgenommen werden bevor subjektive Probleme auftauchen.

 

Eine sorgfältige Hygiene Ihrer Kontaktlinsen und Behälter ist besonders wichtig, da Ihre Augen durch verunreinigte Linsen einer ständigen Infektionsgefahr ausgesetzt sind.

 

Vertiefte Informationen erhalten Sie in unserem Informationsbereich:

 

2016 /2018 © see-well | design, redaktion, programmierung: Natascha Thoermer www.medmentor.at